Reiterhof Oschmann
So reitet man heute.

28.05. - 02.06.2012 Abzeichenkurs zum "Kleinen Hufeisen"

Täglich Beginn um 08:00 Uhr dann

- 1 h dressurmäßiges Reiten

- 1 h Stangenarbeit und leichter Sitz

- 1 h Theorie

am 02.06. findet die Prüfung statt (keine spezielle Turnierkleidung)

geprüft wird der Kursinhalt, also der Sitz des Reiters, der sichere Umgang mit dem Pferd und den reiterlichen Hilfen, Hufschlagfigurenund die Theorie mit Basispasswissen

Kosten: 150,00 €

zuz. Abzeichenprüfung

Anmeldung bei Ruth Messer-Oschmann

09353/983765

 

09.09. - 16.09.2012 Fahrlehrgang mit Abzeichenprüfung Kl IV und III

Kursinhalt: tägl. 2 Fahrstunden und 1 Theoriestunde, Auf- und Abschirren, An- und Abspannen

Es sind auch einzelne Fahrstunden für erfahrene Fahrer möglich, die ihre Fertigkeiten verbessern möchten.

Hinderniskelgelfahren oder Dressurfahren möglich. Hardy Völk ist Fahrlehrer S,

Anmeldung bei Ruth Messer-Oschmann.

09353/983765

 

 

 

Bilder und Bericht vom Fahrkurs mit Abzeichenprüfung September 2011

 

Gespann prüfen, Leinen aufnehmen, Dressurhaltung- und los geht’s

Eine Woche lang mussten sich die vier Fahrlehrgangteilnehmer zweimal täglich im Führen eines Gespannes üben um am Ende die Prüfung zum Fahrabzeichen Klasse IV mit Basispassprüfung zu bestehen.

Auf dem Reiterhof Oschmann in Gambach fand bereits zum 6. mal ein Fahrkurs mit Abzeichenprüfung statt.

Hardy Völk, S-Fahrlehrer FN, führte mit bekannter Gelassenheit und Routine durch den Lehrgang.

Vom theoretischen Wissen über Kutschen und Anspannungsarten, Geschirrlehre, Leinenführung nach Achenbach und Pferdekunde bis hin zum sicheren Fürhen eines Gespannes im Straßenverkehr hat er die Lehrgangsteilnehmer hervorragend auf die anstehende Prüfung vorbereitet, die diese mit Bravour absolviert haben.

Es gibt unglaublich viel zu lernen und Erfahrungen zu sammeln um mögliche Gefahren gut zu meistern dabei ist der tägliche Umgang mit dem Pferd unerlässlich. Da alle Kursteilnehmer auch ein eigenes Pferd besitzen war es für sie sehr wichtig die Kenntnisse des Fahrens und auch das Abzeichen zu erwerben, da sie in Zukunft eigenständig fahren wollen.

Diese Abzeichenprüfung ist zwar keine Pflicht, aber im Versicherungsfall hat man deutlich bessere Karten auf Schadensersatz wenn man sein Können durch eine abgelegte Prüfung nachweisen kann.

Das Führen eines Gespannes bereitet sehr viel Freude, man muss aber auch besonders aufmerksam sein um alles richtig zu machen. So stieg die Anspannung von Tag zu Tag je näh er es auf die Prüfung zuging. Am Prüfungstag wurden dann Pferde, Kutsche und Fahrer besonders herausgeputzt und als die Prüfer Dieter Schmiedel und Herbert Kalnbach eintrafen gings auch gleich mit der theoretischen Pfüfung und der Basispassprüfung los. Anschließend wurde angespannt und jeder durfte sein Können demonstrieren. Gegen Mittag hieß es dann „geschafft“ und alle Teilnehmer durften ihre Urkunden entgegennehmen.

Basispass Pferdekunde:                                                                        

Alexander Pfaff, Marie Krautmann, Roy Thiele

Fahrabzeichn Kl. IV:

Alexander Pfaff, Marie Krautmann, Roy Thiele, Julia Wisiol